China hat gerade den größten Handelsblock der Welt miterschaffen. Ist Chinas Weltordnung schon da?

China begnügt sich nicht mehr damit, sich der bestehenden Weltordnung “anzuschließen”, sondern baut seine eigene multilaterale Infrastruktur auf [Foto: Getty Images]

Anmerkung : Dieser Beitrag erschien zunächst auf The Loop

In diesem Artikel nimmt Stephen die Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP) und die wachsende Zahl multilateraler institutioneller Initiativen, die China unterstützt, unter die Lupe und diskutiert, wie Chinas Außenpolitik die von den USA geführte liberale internationale Ordnung neu ausrichten könnte. Lesen Sie hier weiter, um herauszufinden, ob Chinas Interesse am Multilateralismus wirklich auf die Unterstützung einer regelbasierten, institutionalisierten internationalen Ordnung hindeutet, oder ob es ein Zeichen für eine revisionistische Agenda für die Global Governance ist.

Share this: